skip to content

Institut für Afrikanistik und Ägyptologie

Das Institut bietet einen einzigartigen Zugangsweg zum afrikanischen Kontinent: Afrikanistik und Ägyptologie arbeiten gemeinsam an sprach- und kulturwissenschaftlichen Fragen mit einer historischen Tiefe von 5.000 Jahren.

In Forschung und Lehre erschließen und analysieren wir einige der rund 2000 modernen Sprachen Afrikas und ihren soziokulturellen Kontext. Über die antiken und spätantiken Formen des Ägyptischen gewinnen wir tiefgreifende Erkenntnisse über die Entwicklung und Bewegungen von Völkern. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit wissenschaftstheoretischen Fragen der Neuzeit, z.B. zu den Auswirkungen der Kolonialzeit oder zum kulturellen Erbe Afrikas.

Events

No dates scheduled

Semester program

Die Studien- und Forschungsfelder der Afrikanistik in Köln sind bereits im Studium breit gefächert: Die Kulturgeschichte Afrikas und seiner Diaspora, Sozialanthropologie, Soziolinguistik, Methoden- und Theoriekritik, die kritische Auseinandersetzung mit Quellen in kolonialer Hinsicht, sowie Sprachdokumentation sind Teil des Programms.

Das Erlernen einer afrikanischen Sprache ist ein wesentlicher Teil des Studiums. Über die Sprache erlangen Sie einen differenzierten Einblick in afrikanische Kulturen und Lebenswelten. Das Institut bietet regelmäßig Kurse in Ägyptisch, Bambara, Ewe, Hausa, und Swahili.

Studium

Section African Studies
Section Egyptology

The Institute is responsible for the UoC-Forum
Cultural Heritage in Africa and Asia – Discourses and Practices

Preview